Sie befinden sich hier:

BUND informiert über Wildbienen & Co. am Stand des Imkervereins Ingelheim/Bingen e.V.


Am zweiten Sonntag im Oktober 2017 organisierte der Tierschutzverein „Mensch und Tier“ (M.u.T.) aus Bingen in Bingen-Dromersheim einen Herbstmarkt mit zahlreichen Künstler- und Infoständen rund ums Tier.

Auch die BUND Kreisgruppe Mainz-Bingen war dabei und legte am Stand des Imkervereins Ingelheim/Bingen e.V. Flyer und Broschüren rund um das Thema Wildbienen, Hummeln, Schmetterlingen und Co. aus. Der Hummel-Flyer „Die Hummel – Ein pelziges Wildbienchen“ kam übrigens besonders gut an.

Der Imkerverein verkaufte Honig, informierte über den Einstieg in die Imkerei und die naturnahe Bienenhaltung. BUND-Mitglied und Imker Jens Müller warb außerdem für seinen Kurs "Naturnahe Bienenhaltung - Ein Hobby für die ganze Familie", den er 2018 für M.u.T. anbieten wird. Es sind noch Plätze frei!


Über 100 Unterschriften sammelten die Aktiven zur Kampagne des BUNDs und der Aurelia Stiftung „A Place To Bee – Für eine Zukunft mit Bienen“. Überhaupt - der gemeinsame BUND-Imker-Stand war sehr gut besucht an diesem Tag. Sogar die neue Landrätin Dorothea Schäfer war da und wurde ausführlich über Wildbienen und Bienen sowie deren Probleme informiert.

 






Mach mit!; Her mit den Mäusen

Ihre Spende hilft.

Suche

Metanavigation: